Logo

BIRGIT PIENDL

Körpertherapie und Massage

Trennlinie-oben

Bowen-Therapie

Diese seit über 40 Jahren erfolgreich angewandte Behandlungsmethode wurde von Tom Bowen aus Australien entwickelt. Sie ist eine sanfte und ganzheitliche Therapie. Durch eine manuelle Stimulation bestimmter Schlüsselstellen an den Muskelfaszien, Bändern und Sehnen werden im Körper Selbstheilungskräfte aktiviert. Diese können zur Entspannung von Muskeln und zur Lösung von Gelenkblockaden führen. Es kommt sowohl zu Verbesserung des Blut- und Lymphflusses als auch zu Veränderungen im vegetativen Nervensystem. Somit werden neben den Muskeln und Gelenken auch innere Organe positiv beeinflusst.

Die Behandlung besteht aus einer Vielzahl sanfter, präziser Griffe (Bowen Move) an den oben genannten Strukturen. Sie wird immer wieder durch kleine Pausen (ca. 2 Minuten) unterbrochen, um dem Körper die Aufnahme und sinnvolle Verarbeitung der gesetzten Reize zu ermöglichen.

Die Bowen Therapie ist beispielsweise geeignet bei:

  • Rückenschmerzen
  • Ischiasbeschwerden, Steißbeinschmerzen
  • Bandscheibenschäden
  • Rückenschmerzen während der Schwangerschaft
  • Schulterbeschwerden, Tennisarm, Karpaltunnelsyndrom
  • Hüft-, Knie- und Fußschmerzen
  • Achillessehnenbeschwerden, Hallux valgus
  • Kopfschmerzen, Migräne, Schiefhals, Kiefergelenkprobleme
  • Asthma, Brustenge
  • gestörtem Lymphfluss, Ödemen
  • Harninkontinenz, Bettnässen, Blasen­beschwerden und Nierenschmerzen